Kleingartenverein Emscherland 80 e.V.

Geschichte und Daten des Vereins

Die Kleingartenanlage Emscherland befindet sich zwischen der Resser Straße/Fleithestraße und dem Rhein-Herne-Kanal. Grabelandbesitzer von Gärten in der Emschermulde, Gahlenstraße und dem Kanalzonengebiet an der ehemaligen Kläranlage Wanne-Eickel-Nord gründeten am 25.03.1980 auf Initiative des Stadtverbandes den Kleingärtnerverein Emscherland mit dem Ziel, die als Brachland zur Verfügung stehende Fläche mit öffentlichen Mitteln zu einer Kleingartenanlage auszubauen. Maßgeblichen Anteil an der Realisierung dieses Projektes hat der Bezirksvorsteher des Stadtbezirkes Wanne, Herr Helmut Domer, sowie die SPD-Fraktion, die letztlich den Ausbau zustande kommen ließ. Das Gelände des Kleingärtnervereins Emscherland ist  im Bebauungsplan als Daueranlage gesichert.

Resser Straße · 44653 Herne · www.kgv-emscherland.jimdo.com

Vorsitzender: Bernd Trötsch
Hauptstr. 49 · 44651  Herne · 02325 33680

Anfragen zum Vereinsheim: Ernst Pellny  Mobil:  01778643274; www.kgv-emscherland.jimdo.com/unser-vereinsheim


Mitglieder: 55 · Parzellen: 31 · Fläche: 11.200m² netto, 18.600m² brutto

Besonderheiten: Vereinsheim · Strom-, Wasser- und Kanalisations-Anschluss