Geschichte und Daten des Vereins

Der Kleingärtnerverein Herne-Baukau ist einer der ältesten Vereine in Herne und besteht seit dem Jahre 1920. Am 08.08.1920 wurde der erste Pachtvertrag des Gartenbauvereins mit der Kanalbaudirektion Essen geschlossen. 1912 waren auf diesem Gebiet schon die ersten Grabelandstrukturen. Das Gelände liegt zwischen der Holper Heide und der Westschleuse des Rhein-Herne-Kanals. Der Eingang der Anlage ist mit großer Wiesenfläche und üppigem Baumbestand parkähnlich gestaltet. Ein gut ausgestatteter Kinderspielplatz fügt sich sinnvoll in den öffentlichen Grünteil ein. 1980 wurde die Anlage um 9 weitere Parzellen erweitert. Der Verein besitzt derzeit noch einen eigenen Pachtvertrag mit dem Land Nordrhein-Westfalen (RP Arnsberg). Durch BBPL-Aufstellungsbeschluß (152K9 vom 24.03.87) ist die Absicherung als Dauerkleingartenanlage weitestgehend gesichert.