Kleingärtnerverein Herne Nord e.V.

Geschichte und Daten des Vereins

Der Kleingärtnerverein Herne-Nord war ursprünglich Bestandteil des Vereins Horsthausen. Durch die Verlegung der Ludwigstraße und den Bau der Brücke über den Rhein-Herne-Kanal teilte sich im Jahre 1935 der Verein Herne-Nord ab. Das bereits seit 1919 von Horsthauser Bergleuten bewirtschaftete Grabeland war ursprünglich ein Sumpfgebiet, das durch Aufschüttung von Schutt und Mutterboden für kleingärtnerische Zwecke hergerichtet wurde. Der Verein gestaltete dieses Gelände im Verlauf der vergangenen Jahrzehnte aus eigenen Kräften zu einer Kleingartenanlage, die aus dem Ortsteil Horsthausen nicht mehr wegzudenken ist. Durch den Bau eines Vereinsheims und Ausbau eines Parkplatzgeländes mit Einbeziehung eine Grabelandgebietes in die Gartenanlage ist in den letzten Jahren die Anlage abgerundet worden.

Horsthauser Str. · 44628 Herne

Vorsitzender: Uwe Wiese · 02323 1379055


Mitglieder: 193 · Parzellen: 154 · Fläche: 66.500m² netto, 78.235m² brutto

Besonderheiten: Vereinsheim, am Kanalnetz angeschlossen · Wasser- und Stromanschlüsse