Kleingärtnerverein Im Dreieck e.V.

Geschichte und Daten des Vereins

Das Gelände des Kleingärtnervereins im Dreieck liegt im Stadtteil Holsterhausen an der Buschkampstraße. die Fläche gehörte der Bauunternehmung Hinsken und wurde von Einzelpächtern überwiegend als Grabeland genutzt. Wegen des Konkurses des Grundstückeigentümers und der damit verbundenen Rechtsunsicherheit schlossen sich sie Pächter im Jahre 1980 unter maßgeblicher Beteiligung des Stadtverbandes zu einem eingetragenen Verein zusammen. Eine Übernahme des Geländes durch die Stadt Herne scheiterte in der Folge an den finanziellen Möglichkeiten der Kommune. Um die Ungewissheit zu beenden und sich das Gelände endgültig für Kleingärtnerzwecke zu sichern, entschlossen sich die 22 Mitglieder des Vereins, das Gelände selbst zu kaufen. Nach Klärung komplizierter, rechtlicher Fragen und nach entsprechenden Verhandlungen des Stadtverbandes mit dem Konkursverwalter ist seit dem 01.04.1982 der Verein Eigentümer des gesamten Grundstücks. Diese Regelung ist eigentlich nicht vorgesehen und bleibt, im Stadt- wie auch im Verbandsgebiet, die Ausnahme. Der Stadtverband hat sich in einem Antrag über die Bezirksvertretung Herne-Mitte bemüht, dieses Gelände als Dauerkleingartenanlage im Flächennutzungsplan der Stadt Herne ausweisen zu lassen. Dies ist zwischenzeitlich durch Aufstellung des BBpl. 150 K erfolgt, so dass auch diese Anlage als gesichert anzusehen ist.

Buschkampstr. · 44625 Herne

Vorsitzender: Udo Sander · Gräffstr. 55 · 44623 Herne · 02323 387676 · 0157 36216801


Mitglieder:42 · Parzellen: 22 · Fläche: 7.381m² netto, 7.895m² brutto

Besonderheiten: Wasser- und Stromanschluss