Kleingartenverein Wanne-Nord e. V.

Geschichte und Daten des Vereins

Der Kleingärtnerverein Wanne-Nord ist der älteste Verein von insgesamt drei Kleingärtnervereinen im Herner Nordwesten, im Ortsteil Dannekamp. Er wurde durch Bergleute dieses Ortsteils aus Grabelandanpachtungen im Jahre 1934 gegründet. Das im Jahre 1976 gebaute schmucke Vereinsheim stellt für die Bürger und Vereine des Dannekamps ein echtes Kommunikationszentrum dar. Die Besitzerverhältnisse der Kleingartenfläche verteilen sich auf die Stadt Herne, die Emschergenossenschaft und die Mannesmann AG. Die Anlage ist im Jahre 1983 durch Städtische- und Landesmittel saniert worden. Hierbei sind 7 zusätzliche Parzellen auf einer angrenzenden Freifläche, der Anlage zugeordnet und eingerichtet worden. Die Anlage errang 1987 sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene zweimal eine Auszeichnung in "Gold". Bei KG- Anlagenwettbewerben auf Stadtebene ist diese Anlage in ihrer Gruppe seit 1988 ununterbrochen stets als erstplazierte eingeordnet worden. Die Anlage ist durch einen rechtsverbindlichen Bebauungsplan in ihrem Bestand abgesichert.

Fleithestraße · 44653 Herne

Vorsitzender: Detlev Latza · Heinrich-Funcke-Str. 34 · 44653 Herne · 02325 467957


Mitglieder: 68 · Parzellen: 37 · Fläche: 11.520m² netto, 11943m² brutto

Besonderheiten: Kinderspielplatz · Vereinsheim (am Kanalnetz angeschlossen) · Strom- und Wasseranschlüsse